Ein herzliches Dankeschön für reinere Luft

Die Covid 19 – Pandemie fordert uns nach wie vor ziemlich heraus. Unsere Eltern müssen bis Ostern weiterhin auf 10 ihrer gebuchten Betreuungsstunden verzichten. Alle Gruppen dürfen in keinster Weise gemischt werden, wir müssen viele zusätzliche hygienische Maßnahmen erfüllen und wir lüften alle genutzten Räumlichkeiten in erhöhtem Maße. Das zieht nach sich, dass bei den momentanen Außentemperaturen die Innentemperaturen ziemlich sinken. Letzte Woche erlebten wir eine riesengroße Überraschung: Dr. Matscheck aus der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Matscheck/ ZÄ. Boldt stand plötzlich mit dreihochwertigen Luftreinigungsgeräten vor uns. Diese Geräte tun seitdem täglich ihren Dienst in unseren drei größten Gruppen, bei den Bären, den Schnecken und den Schmetterlingen. Wir sind sehr überrascht, wie genau sie arbeiten und wie oft sie eine schlechte Qualität der Luft anzeigen, trotz des vermehrten Lüftens. Für unsere vierte Gruppe, die Raupen, haben wir jetzt auch so einen Luftreiniger bestellt. Wir finden die Idee der genannten Zahnarztpraxis äußerst lobenswert und diese Aktion ganz wunderbar! An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller Kinder, Eltern, Mitarbeitenden und unseres Vorstandes von Herzen bedanken. Als kleines Dankeschön überreichte unsere neue Vorstandsvorsitzende, Isolde Stinner, für die Praxismitarbeiter einen Obstkorb.

Carmen Berndt