Ein Lichtermeer zu Martins Ehr

Wie in jedem Jahr feierten die Kinder und Erzieher/innen der Christlichen Kindertagesstätte Seelscheid das Martins Fest. Dafür wurden  wunderschöne Laternen in liebevoller Arbeit erstellt und leckere Weckmänner gebacken. 

Auf Grund der aktuellen Situation konnte das Fest leider nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. In diesem Jahr ist nun einmal alles anders, aber dennoch nicht weniger schön. 

Bereits am Montag begannen die besonderen Überraschungen. Sankt Martina ritt mit ihrem Pferd den Nachtigallenweg entlang und hilt am großen Außengelände unseres Kindergartens. Alle Kinder und Erzieher/innen sangen gemeinsam Martinslieder. Die Freude und Dankbarkeit der Kinder war riesengroß!

 

Am 11.11.2020 versammelten sich um 17 Uhr in der Dämmerung alle Kinder im Rahmen ihrer Gruppe vor dem Eingang der Evangelischen Altenhilfe.  Von dort aus begann ein kleiner Zug herum um das  Altenheim. An mehreren Stopp’s wurden gemeinsam Martinslieder gesungen. Die Bewohner hatten so die Möglichkeit aus ihren Fenstern zu zu schauen, den Kindern zu zu winken und ihre wunderschönen Laternen zu bewundern. Der Anblick war sehr berührend und emotional. Kaum ein Auge blieb trocken. Anschließend kamen die Kinder noch gemütlich bei Kakao und Weckmännern  in ihren Gruppen zusammen. 

 

Da die Begegnungen zwischen Jung und Alt in diesem Jahr generell sehr begrenzt und nur mit viel Abstand möglich waren, haben die Kinder 85 kleine Teelichter gebastelt und diese den Bewohnern in den einzelnen Wohngruppen zu kommen lassen. So wie Sankt Martin damals seinen Mantel mit dem armen Mann geteilt hat, teilten die Kinder nun ein Licht mit den Senioren.